Montag, 24. März 2008

Turiner Grabtuch doch „echt“?

Das legendäre Grabtuch von Turin, das den Leichnam Jesu bedeckt haben soll, ist nach Auffassung des italienischen Wissenschaftlers Giulio Fanti echt. Es sei keinesfalls eine Fälschung aus dem Mittelalter. In der Auswertung der Radiokarbon-Analysen, denen das Tuch 1988 unterzogen wurde, gebe es nachweislich Berechnungsfehler, sagte der Professor für mechanische und thermische Prüfverfahren. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Leinen aus dem Mittelalter und nicht aus der Antike stamme, bezifferte Fanti auf nur 1,2 Prozent.

Ostermontag



nicht sehen und doch glauben

I. Cinecittà
II. Praedicatio
III. Ostern
IV. Mystic Trip To Mars
V. Advent
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren